die verbandsgemeinde maxdorf

Am 1. Juli 1972 wurden die Gemeinden Birkenheide, Fußgönheim und Maxdorf zu einer Verbandsgemeinde zusammengeschlossen, die ihren Verwaltungssitz in Maxdorf als der größten Kommune hat. Durch diese Entwicklung ergaben sich für die Verbandsgemeinde eine Fülle von Aufgaben. Der Verbandsgemeindeverwaltung obliegt insbesondere die Führung der Verwaltungsgeschäfte für die Ortsgemeinden; sie hat daneben aber auch eigene Aufgaben wie z. B. die Abwasserbeseitigung, den Brandschutz, die Gewässerunterhaltung und die Wasserversorgung, Erstellung des Flächennutzungsplanes etc. 

Der Landkreis baute in Maxdorf eine Großsporthalle und ein Kreishallenbad, beides von jung und alt sehr erwünscht und stark frequentiert. 1981 wurde in Maxdorf neben der Hauptschule ein Realschulzweig eingerichtet, aus dem 1986 eine selbständige Schule in der Trägerschaft des Landkreises Ludwigshafen wurde. Die Grundschulen blieben bei den Ortsgemeinden. Mit Wirkung zum 01.08.2008 wurde die Hauptschule in Maxdorf aufgelöst. Der Schulbezirk wurde der Nachbargemeinde Lambsheim zugeschlagen. Gleichzeitig wurde Lise-Meitner-Gymnasium unter der Trägerschaft des Rhein-Pfalz-Kreises eingerichtet.

Seit 1983 besteht eine Partnerschaft zwischen der Verbandsgemeinde und der burgundischen Gemeinde Longvic, die sich auf privater und Vereinsebene gut entwickelt, wofür auch der örtliche Partnerschaftsverein sorgt. 

Ein umfangreiches Programm der Kreisvolkshochschule und der Kreismusikschule bietet viele Möglichkeiten der Weiterbildung und der Freizeitgestaltung. Zur Information über das örtliche Geschehen erscheint wöchentlich ein Amtsblatt, das Ihnen kostenlos zugestellt wird. 

Im Bereich der Abwasserbeseitigung ist die Verbandsgemeinde Maxdorf mit Lambsheim zu einem Zweckverband zusammengeschlossen, der die in den Jahren 1993/1994 neu errichtete Kläranlage betreibt. Die Wasserversorgung erfolgt durch den Zweckverband „ Friedelsheimer Gruppe“ mit Sitz in Fußgönheim. Die Elektrizitätsversorgung obliegt den Pfalzwerken Ludwigshafen und die Gasversorgung der Pfalz-Gas AG Frankenthal. 

Die Verbandsgemeinde Maxdorf ist mit den Autobahnanschlüssen A61 (E31) und A650 sehr gut an das überörtliche Straßennetz angeschlossen. Sie wird außerdem von den Landstraßen L454, L525 und L527 berührt. 

Die Verbandsgemeinde Maxdorf hat zur Zeit rund 13.300 Einwohner.

Bürgermeister und Beigeordnete der Verbandsgemeinde Maxdorf

Termine nach Vereinbarung

Bürgermeister

Keine Mitarbeiter gefunden.

1. Beigeordneter

Termine nach Vereinbarung

Keine Mitarbeiter gefunden.

2. Beigeordneter

Dienstag von 10:00 Uhr - 12:00 Uhr 

Donnerstag von 16:00 Uhr - 18:00 Uhr und nach Vereinbarung 

Keine Mitarbeiter gefunden.

3. Beigeordneter

Termine nach Vereinbarung

Keine Mitarbeiter gefunden.

Wissenswertes auf einen Blick


Verbandsgemeindeverwaltung Maxdorf

Adresse :   Hauptstraße 79, 67133 Maxdorf - Postfach 47, 67133 Maxdorf

Telefon / -fax :   06237 401 - 0 / 06237 401 - 222

E-Mail :   willkommen@vg-maxdorf.de

Büroleitender Beamter :   Herr Uwe Weismüller

Verbandsangehörige Gemeinden :   Birkenheide; Fußgönheim; Maxdorf

Postleitzahlen :   67134 Birkenheide;  67136 Fußgönheim;  67133 Maxdorf

Land :   Rheinland - Pfalz

Kreis :   Rhein - Pfalz - Kreis, Sitz in Ludwigshafen

Regierungsbezirk :   Rheinhessen - Pfalz, Neustadt a.d. Weinstraße

Partnerschaften :   21600 Longvic, Arrond. Dijin (Frankreich);   99713 Holzthaleben (Thüringen)