Wappen der Ortsgemeinde Maxdorf

Beschreibung:

Unter von Silber und blau gerautetem gesenktem Schildhaupt, belegt mit einer goldenen Königskrone, von Silber und Rot geviert, belegt mit einem blauen Wellenbalken, darin ein goldener Baumstamm.

Genehmigung:

12.07.1957 Ministerium des Innern, Mainz

Begründung:

Maxdorf wurde 1819 durch König Max I. von Bayern gegründet und gehörte zur Gemarkung und Gemeinde Lambsheim; ersteres wird durch die Königskrone auf den bayrischen Rauten im Schildhaupt ausgedrückt, letzteres durch den gevierten Schild in den Farben der Leiser von Lambsheim. Der Ursprung von Maxdorf geht auf den alten Holzhof am Floßkanal zurück, Lagerplatz des für die Dürkheimer Saline bestimmten Holzes aus dem Pfälzer Wald; der Wellenbalken mit dem Baumstamm bringt das zum Ausdruck.

Abbildung: