Arbeiten an Bahnübergängen Schillerplatz / Westring


Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Anwohnerinnen und Anwohner,

die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) investiert regelmäßig in die Instandhaltung und Erneuerung der bestehenden Infrastruktur, um auch weiterhin einen leistungsfähigen und sicheren Stadt- und Straßenbahnbetrieb gewährleisten zu können. Deshalb finden in Maxdorf von Samstag, 14. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 24. Juni, auf der Strecke der Rhein-Haardtbahn (RHB) Arbeiten an den Bahnübergängen im Bereich Schillerplatz sowie Westring statt.

In dieser Zeit wird der Bahnübergang am Schillerplatz aus- und umgebaut sowie technisch gesichert. Die rnv erneuert in diesem Bereich zudem die Gleise auf einer Länge von etwa 15 Metern. Die Gleiserneuerung wird während der Sperrung der RHB-Strecke aufgrund der Brückensanierung zwischen Ruchheim und Maxdorf von Samstag, 14. Mai, voraussichtlich 2 Uhr, bis Montag, 16. Mai, ca. 4 Uhr, durchgeführt. Weitere Informationen zur Sperrung sowie zum Ersatzverkehr sind rechtzeitig unter www.rnvonline.de/verkehrsmeldungen sowie in der Start.Info-App verfügbar. Während der gesamten Dauer der Baumaßnahme ist der Bahnübergang im Bereich Schillerplatz für den Verkehr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Bahnübergänge Westring/Im Müllmer sowie Grenzweg/Ruchheimer Weg. Im Zuge der technischen Sicherung des Bahnübergangs am Schillerplatz wird zudem der Bahnübergang im Bereich Westring geschlossen und rückgebaut. Hierfür entsteht zwischen den Straßen „Im Müllmer“ und „Grenzweg“ eine Wegebeziehung, die künftig von Verkehrsteilnehmern genutzt werden kann.

Am Donnerstag, 5. Mai, haben interessierte Anwohnerinnen und Anwohner die Möglichkeit, sich über die anstehenden Arbeiten zu informieren. Ab etwa 16:30 Uhr stehen Vertreter der rnv und die Bauverantwortlichen an der Haltestelle Maxdorf für Fragen zur Verfügung.

Die rnv hat die ausführende Baufirma beauftragt, die Belastungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten und entsprechende Maßnahmen zur Vermeidung von Lärm- und Lichtentwicklung zu treffen. Dennoch sind gewisse Beeinträchtigungen aufgrund der Art der Arbeiten nicht vollständig vermeidbar. Bitte beachten Sie, dass es witterungsbedingt zu zeitlichen Verschiebungen kommen kann. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße

Rhein-Neckar-Verkehr GmbH